Waschbär Putzi
Lesefuchs Felix

Das Team der Gemeindebücherei St. Martin

freut sich wieder auf die Vorlesestunde mit 2- bis 6-jährige Kinder und Begleitung von Mama, Papa, Oma und Opa.

Jeden dritten Donnerstag im Monat. Beginn: 15:00 Uhr

Für die Erwachsenen gilt: das Tragen einer Maske und Abstand besteht auf Freiwilligenbasis.

Es besteht keine Personenbegrenzung mehr.

In gemütlicher Runde wird gesungen, vorgelesen, gespielt und gelacht und ganz nebenbei der Umgang mit Sprache und Texten geübt.

Dauer: ca. 45 Minuten.

Veranstaltungsort: Baiuvarenmuseum.

Es ist keine Anmeldung mehr erforderlich.

Bitte beachten Sie die aktuellen 2G-Regeln unter Corona Aktuell.

Nächste Vorlesestunde am Donnerstag, den 20. Oktober 2022 von 15:00 bis 16:00 Uhr


Termine:

-Do, 15.12.2022 um 15:00 - 15:45

Vorlesebücher für den 17.02.2022:

1. – Eine Dose Kussbonbons – von Michael Gay, Übersetzung: Tobias Scheffel.

Eine Dose Kussbonbons von Michael Gay, Übersetzung Tobias Scheffel © 2008 Moritz-Verlag
Eine Dose Kussbonbons von Michael Gay, Übersetzung Tobias Scheffel © 2008 Moritz-Verlag

Zum ersten Mal ins Ferienlager und weit weg von den Eltern.

Zum ersten Mal bereitet sich Zeo, der kleine Zebrajunge, aufs Ferienlager am Meer vor. Dass er dort ganz ohne Eltern übernachten soll, bereitet ihm Bauchweh. Aber Mama und Papa haben etwas ganz Besonderes für ihn vorbereitet: Kussbonbons! >> Das ist wie ein Abziehbild – nur mit Küssen drauf statt Bildern.<< Davon packen sie Zeo eine ganze Dose voll ein. Doch schon auf der langen Zugfahrt werden die Kussbonbons aufgebraucht, denn die anderen Kinder wollen auch davon abhaben. Und so lernt Zeo in Windeseile alle Kinder kennen und seine Sorgen verfliegen.

Michael Gay erzählt eine Geschichte, die Kinderalltag ernst nimmt und die so charmant und gleichzeitig so abenteuerlich ist, dass man sie immer wieder aufs Neue miterleben möchte.

2. – Rat mal, was das ist? – von Guido van Genechten.

Rat mal, was das ist? von Guido van Genechten © für die deutsche Ausgabe 2011, arsEdition GmbH, München
Rat mal, was das ist? von Guido van Genechten © für die deutsche Ausgabe 2011, arsEdition GmbH, München

Wer hat eine Nase, die so lang ist wie eine Schlange? Tiere ähneln sich manchmal mehr, als man für möglich hält. Dieses Buch wird seine Leser gewiss so manches Mal zum Staunen bringen. Denn durch die raffiniert angeschnittenen Seiten sieht der Betrachter lediglich einen Teil des Tieres. Und während er noch rätselt, verwandelt sich die Schlange durch das Aufklappen der Seite in … einen Elefanten!

Noch ein Rätsel zum Nachdenken: Welches Tier trägt ein Muster auf seinem Rücken, das dem der Biene ähnelt?

Ein tolles buch, das Klein und Groß Spaß macht und zum Mitraten animiert.


Vorlesebücher für den 17.03. 2022:

1. – Rufus, der kleine Osterwaschbär – von Annette Langen und Frauke Weldin

© Illustration: Frauke Weldin

Was  passiert, wenn ein kleiner Waschbär nachts in die Osterwerkstatt stolpert? Ratzfatz wäscht er alle bemalten Ostereier blitzsauber. Als aber der Osterhase Jupp im Morgengrauen lauter strahlend weiße Eier vorfindet, wird er blass.

Ostern ohne bunte Eier! Unvorstellbar!

Ruckzuck bittet der kleine Waschbär alle Waldtiere um Hilfe. Ob sie es wohl noch rechtzeitig schaffen, alle Eier wieder schön bunt zu machen?

© Text: Annette Langen

2. – Wer von euch? – von Hans-Christian Schmidt und Andreas Nèmet

Hans-Christian Schmidt, Andreas Nèmet, Wer von euch? © 2021, Loewe Verlag GmbH

In diesem lustigen Bilderbuch können Kinder ab 3 Jahren einiges über die Eigenschaften verschiedener Tiere lernen und ihre Gemeinsamkeiten und Unterschiede entdecken. Zusammen mit ihren Eltern könner Kinder mitraten. Somit entsteht ein interaktives Vorleseerlebnis.

Wer von euch hat eigentlich vier Beine?
Und wer von euch hat Flügel?
Und wer von euch kann schwimmen?

Was haben eigentlich ein Elefant, eine Giraffe und eine Maus gemeinsam? Und was ist der Unterschied zwischen einem Krokodil und einer Kuh? Rätsel mit und entdecke die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der einzelnen Tiere. Ein lustiges Mitratebuch für die ganze


Vorlesebücher für den 21.04.2022:

1. – Für Hund und Katz ist auch noch Platz von Axel Scheffler, Julia Donaldson, Übersetzung aus dem Englischen von Mirjam Pressler.

Für Hund und Katz ist auch noch Platz von Axel Scheffler, Julia Donaldson © 2001, Verlagsgruppe BELTZ
Für Hund und Katz ist auch noch Platz von Axel Scheffler, Julia Donaldson © 2001, Verlagsgruppe BELTZ

Vierfarbiges Bilderbuch

Eine Reise auf dem Hexenbesen ist lustig, vor allem, wenn noch Platz ist, für Hund und Katz und Frosch und Vogel. Doch auch für Hexen ist das Leben voller Gefahren. Besonders wenn die Hexe einem gefräßigen Drachen vor die Füße fällt. Da ist es gut, wenn man Freunde hat, die einem aus der Patsche helfen. Ein Bilderbuch zum Vorlesen von den Schöpfer des weltberühmten Grüffelo.

2. – Manchmal mach ich mich ganz klein von Vicki Churchill, Bilder von Charles Fuge.


Vorlesebücher für den 19.05.2022:

1. Der kleine Biber findet Freunde von Amy MacDonald und Sarah Fox- Davies

Quelle: Amazon

Der kleine Biber ist sehr traurig, weil er weder Familie noch Freunde hat. Eines Tages hört er am anderen Ufer des Sees jemanden weinen und stellt fest, dass auch andere Tiere Freunde suchen.

2. Robert sagt NEIN! von Tracey Corderoy und Illustration Tim Warnes.

Robert sagt NEIN
Robert sagt Nein! von Tracey Corderoy, Illustration Tim Warnes © 2016, Verlag Herder GmbH

Für kleine Neinsager und Trotzköpfe!

Robert ist ein fröhliches kleines Nashorn. Bis er eines Tages ein wunderbares nagelneues Wort für sich entdeckt: NEIN schallt es durch das Kinderzimmer, nein brüllt Robert im Kindergarten …

Allmählich findet der kleine Trotzkopf heraus, dass ein schnell gesagtes Nein auch zu ganz und gar unerfreulichen Ergebnissen führen kann.

Ein überaus charmantes und witziges Bilderbuch zu einem allzeit aktuellen Thema.

3. Laufrad, mein Laufrad von Martin Baltscheit und Illustration Anne-Kathrin Behl

Laufrad, mein Laufrad von Martin Baltscheit und Illustration Anne-Kathrin Behl © 2019, Verlagsgruppe BELTZ

Pappbilderbuch

Mit dem Laufrad ist alles möglich: Helm aufgesetzt und hinaus in die Welt! Durch Straßen und über Felder, vorbei gedüst an Freunden, Fremden, der Oma und selbst in der Nacht noch weitergträumt … Ganz klar: Ohne Laufrad wäre das Leben nur halb so schön.

Temporeiche Reime von Martin Baltscheit verschränken sich mit den fröhlichen Illustrationen von Anne Behl zu einem Pappbilderbuch, das Lust darauf macht, sich aufs Laufrad zu schwingen.


Vorlesebücher für den 23. Juni 2022:

1. — Bitte, Luise! Wenn die kleine Schwester nervt von Frieda Wishinsky, Illustration: Marie-Louise Gay, aus dem Englischen übersetzt von Christiane Thielmann.

Bitte, Luise! Wenn die kleine Schwester nervt von Frieda Wishinsky, Illustration: Marie-Louise Gay, aus dem Englischen übersetzt von Christiane Thielmann © 2009, Carl Hanser Verlag, München

Wie Jakob sich einmal die nervige kleine Schwester wegwünschte und dann doch froh war, dass es nicht geklappt hat.

Nie hat Jakob Ruhe vor seiner kleinen Schwester, da kann er machen, was er will. Luise tobt durch sein Zimmer, quasselt in einem fort, und wenn er sie aussperrt, trommelt sie an der Tür und kräht ihr Lieblingslied: „Bruder Jakob …“ Nicht auszuhalten! Und eines Tages ist es genug. Da schließt Jakob die Augen und wünscht sich ganz fest, Luise wäre ein Hund. Hunde werden wenigstens irgendwann mal müde. Als Jakob die Augen wieder aufmacht, ist Luise weg. Stattdessen tobt ein kleiner Hund durch den Garten. Das wird doch nicht …?

Es ist natürlich nicht Luise. Die spielt nur mit dem neuen Nachbarjungen, und dem gehört auch der kleine Hund. Puh! Das ist gerade nochmal gut gegangen. So schlimm ist Luise nämlich auch wieder nicht.

2. — Kleines Monster, komm da raus! von Tom Fletcher, Illustration: Greg Abbott, aus dem Englischen übersetzt von Tanja Poestges.

Kleines Monster, komm da raus von Tom Fletcher, Illustration: Greg Abbott, aus dem Englischen übersetzt von Tanja Poestges © 2018, cbj Kinderbuch Penguin Random House Verlagsgruppe GmbH.

Schöner kann man sein Kind nicht ins Bett bringen.

Ach, du liebes Lieschen! In dieses Buch hat sich ein kleines Monster geschlichen! Wer hilft mit, es zu verscheuchen? Mit Schütteln, Pusten, Wedeln, Drehen und am Ende ganz, ganz viel Lärm gelingt es schließlich, das freche Monster loszuwerden. Doch, schwups, ist es ins Zimmer entwischt – und da hat es ja nun überhaupt nichts zu suchen. Also husch, zurück ins Buch gelockt, über den Kopf gestreichelt … und Gute Nacht, kleines Monster.


Vorlesebücher für den 20. Oktober 2022:

1. –Ein Fest für den Mondmann von Isabel Harris, Ada Grey.

Isabel Harris, Ada Grey, Ein Fest für den Mondmann, © 2018 Verlag Herder GmbH, Freiburg i. Br.

Eine warmherzige Geschichte über Hilfsbereitschaft und die Freude des Schenkens.

Eines Tages steht eine merkwürdige Gestalt auf dem Kornfeld. Die Tiere wundern sich. Wo kommt die her?

„Vom Mond!“, schuhut die Eule.

„Ein Mondmann also!“, ruft der Igel.

Begeistert sammeln die Tiere schöne Geschenke für ihn. Aber ob sie ihm auch helfen können, wieder nach Hause zu fliegen?

2. – Herr Schmidt ist Koch von Thomas Müller.

Herr Schmidt ist Koch, Thomas Müller © 2016, Moritz-Verlag

Berufsbilder von Thomas Müller.

Was kann man nicht alles werden?

Koch oder Kellner? Meeresforscherin oder Pilotin? Schon früh überlegen Kinder sich, was sie später einmal machen könnten: Autos reparieren, zum Mond fliegen, Tigerbabys gesundpflegen, Verbrecher jagen. Und dabei sind der Möglichkeiten ja noch so viele! Thomas Müller zeigt einige davon und gibt damit einen Vorgeschmack auf die Freuden und Tücken im Leben von Zahnärzten, Buchhändlern, Hausmeistern, Erbsenzählern und manch anderen und verleiht dem Wort „Berufsbild“ damit eine ganz eigene Bedeutung. Und am Schluss beweisen Herr Schmidt (der Koch) und Herr Leopold (der Kellner) allen, dass sie ihr Handwerk verstehen: Guten Appetit allerseits!


Vorlesebücher für den 17. November 2022:

1. — Wer legt das schönste Ei? von Burny Bos, Hans de Beer.

Burny Bos, Hans de Beer, Wer legt das schönste Ei? © 2013, NordSüd Verlag AG, 8050 Zürich

»Ich bin ein klasse Huhn!«, gackert Frieda den lieben langen Tag auf dem Hof herum. Schließlich ist sie etwas ganz Besonderes: Sie ist grün. Mit ihrer Hochnäsigkeit macht sich Frieda natürlich keine Freunde bei den anderen Hennen. Als es darum geht, wer das schönste Ei legt, da sieht auch Friedas Ei aus wie jedes andere. Am Ende steht die einfache und doch wichtige Botschaft: Wir sind alle gleich.

2. — Wo die kleinen Tiere schlafen, Text von Sandra Grimm, Illustration Maria Karipidou.

Sandra Grimm, Maria Karipidou, Wo die kleinen Tiere schlafen © 2015, Bibliographisches Institut GmbH

Mein Finger-Wanderbuch.

Wo die kleinen Tiere schlafen mit Text von Sandra Grimm und Illustrationen von Maria Karipidou.

In diesem Finger-Wander-„Gutenachtbuch“ können Kinder ab 30 Monaten selbst aktiv werden und Tiere ins Bett bringen. Zunächst müssen sie aber den Weg nach Hause finden. Dazu folgt man den vertieften Fingerspuren durch grüne Wälder, durch den Froschteich oder unter die Erde. Am Ende jeder Spur befindet sich eine Klappe, hinter der sich eine Überraschung verbirgt. Wo wohnen die Tierkinder und wer erwartet sie zu Hause? Ein Buch voller Entdeckungen und zugleich ein wunderschönes Einschlaf-Ritual!